Die vier Jahreszeiten in der Region erleben

|   Greetsiel

Frühling

Wenn die Zugvögel wieder gen Norden ziehen
Frisches, grünes Gras und die ersten warmen Sonnenstrahlen, dann ist die kalte Winterzeit vorbei. Die ersten Blumen fangen an zu blühen, die Temperaturen steigen. Auf den Deichen, Feldern und Wiesen sind nun wieder mehr Tiere zu sehen, unsere schwarzbunten Kühe oder die Schafe mit ihren Lämmern.  In der Osterzeit geht es traditionell ostfriesisch zu: mit Eierkullern, Osterfeuer und vielem mehr.

Sommer

Der wunderbare Sommer in Greetsiel
Viel Sonne, blauer Himmel mit Schönwetterwolken soweit das Auge reicht, etwas Wind, damit es nicht zu heiß wird. Jetzt bieten kilometerlange Radwege viel Raum für individuellen Urlaub. Alle, die es etwas ruhiger mögen, genießen einfach einen Spaziergang durch den beschaulichen Ortskern mit den Cafes, Teestuben und Eisdielen und abends ein genussvolles Essen in einem schönen Restaurant

Herbst

Wenn alles in satten Rot-, Gelb- und Orangetönen leuchtet, steht der Herbst vor der Tür. Bei langen Spaziergängen, ob bei Sonne mit Sonnenhut und Picknickkorb ausgestattet oder bei Regen mit Gummistiefeln und dem bekannten Ostfriesennerz, entdecken Sie die Landschaft, die in kräftige Farben getaucht ist. Während tagsüber die Sonne lacht, werden die Tage kürzer und die Abende gemütlicher.

Winter

Auch die Winterzeit hat eine Menge zu bieten, wie z.B. der kleine, aber urgemütliche Greetsieler Weihnachtsmarkt, an dem traditionell der Weihnachtsmann mit dem Fischkutter eintrifft, ein Neujahrsspaziergang in Greetsiel oder ein winterlicher Spaziergang auf dem Deich, denn in der Zeit von Januar bis Februar rasten mehr als 70.000 arktische Wildgänse in der Krummhörn. Danach ein gutes Grünkohlessen, ein Grog zum Aufwärmen oder ab in die eigene Dampfdusche.

Zurück
Top